[Besucherzähler].

16.12.2002 

Dionysos Literatur- und Theaterverlag

gbuch08
Dionysos Logo
Dionysos DD
Dionysos DD
 

      Hasselbacherstr. 12  D-56288 Kastellaun                    Tel. 06762-8480 Fax. 06762-5465 Kontakt Verlag

NEUERSCHEINUNGEN

GEGENWARTSLYRIK I

TRADUCATOR !

GEGENWARTSLYRIK II

image001

ÜBERZETZER

GEGENWARTSLYRIK III

Eminescu

Asociatia Scriitorilor din Bucuresti

Mihail Eminescu - Gedichte in deutscher Übersetzung

Curriculum vitae´s

Christian W. Schenk

Magda Cârneci

Eugen Simion

George Vulturescu

Cassian Maria Spiridon

Cleopatra Lorintiu

Liviu Ioan Stoiciu

Valeriu Stancu

Iustin Panta

Gellu Dorian

Alexandru Pintescu

Lucian Vasiliu

Aura Christi

Rodica Draghincescu

Vasile Proca

BuiltByNOF

BlandianaAna Blandiana wurde am 25. Mai 1942 in Timisoara (Rumänien) geboren. Sie studierte Philologie in Cluj und veröffentlichte 1964 ihren ersten Gedichtband Erste Person Plural (Persoana întâi la plural). Sie schreibt Gedichte, Prosa und Essays und ist Vorsitzende des rumänischen PEN-Clubs, der Ehrenkommission des rumänischen Schriftstellerverbandes, Mitglied der europäischen Akademie der Lyrik u.v.a. Sie gab bis jetzt insgesamt 16 Lyrikbände, 6 Essaybände und 4 Prosawerke heraus, wurde in 16 Sprachen übersetzt und erhielt u.a. 1982 den Herder-Preis in Wien.  Sie ist in etlichen Anthologien vertreten, u.a. in der 1994 im Dionysos Verlag erschienenen Auswahl zeitgenössischer rumänischer Lyrik Streiflicht.  Aufgrund zahlreicher Auslandsstipendien hielt sie sich längere Zeit im Ausland auf, lebt heute aber in Bukarest. Ihr lyrisches Werk umfasst u.a. folgende Bände: Die verwundbare Ferse (Cãlcâiul vulnerabil, 1966), Das dritte Geheimnis (A treia tainã, 1969), 50 Gedichte (50 de poeme, 1970), Oktober, November, Dezember (Octombrie, Noiembrie, Decembrie, 1972), Ereignisse aus meinem Garten (Întâmplari din gradina mea, 1980), Sandstunde (Ora de nisip, 1984), Ereignisse auf meiner Straße (Întâmplari de pe strada mea, 1988), 100 Gedichte (100 de poeme, 1991), Am Morgen nach dem Tod (În dimineaþa de dupã moarte, 1996), Bei der Engel-Lese (La cules îngeri, 1997) und Das weiße Buch des Arpagic (Cartea alba a lui Arpagic, 1998). ISBN 3-933427-01-0 * Ana Blandiana, Sternenherbst; 41 S. Ins Dt. übertr. von Christian W. Schenk; zweisprachig (rum./deutsch); BrKt;

DorianGellu Dorian wurde am 13. Oktober 1953 in Botoºani (Rumänien) geboren. Er ist Publizist, Dichter und Essayist; nach seinem Debüt 1972 in der Literaturzeitschrift "România literarã" erhielt er mehrere Literaturpreise und veröffentlichte folgende Lyrikbände: "Esopia" (Äsopia, 1982), "Poeme introductive" (Einführende Gedichte, 1986), "Elegiile dupã Rilke" (Elegien nach Rilke, 1993), "În cãutarea poemului pierdut" (Auf der Suche nach dem verlorenen Gedicht, 1996), "Poeme golãneºti" (Lumpengedichte, 1997) und Infernul migrator (Die wandernde Hölle, 1997).  Er ist u.a. vertreten in der zweisprachigen Lyrikanthologie "Streiflicht" (Dionysos Verlag, Deutschland 1994).

ISBN 3-933427-00-2 * Gellu Dorian, Niemandsinsel; 39 S.; zweisprachig (rum./ deutsch); Ins Dt. übertr. von Christian W. Schenk; BrKt;

email56